Hier finden Sie externe Webinhalte von Bekannten oder Partnern.
Es handelt sich hierbei um fremde Inhalte die in der Regel in einem neuen Fenster dargestellt werden. Wir verweisen an dieser Stelle auf unseren Haftungsausschluss.

Tierschutzseiten:

www.progatterrassa.org

www.tierschutzengel.de

www.hopeland-animals.com

Wir sind ein junger spanischer Tierschutzverein, der sich für Straßentiere und gegen Tierquälereien und Missstände im Tierschutz einsetzt.
Wir leben in einem Land, wo Tierquälerei noch immer im Namen der „Kultur“ stattfindet. Diese spiegelt sich in den brutalen „Traditionen des Stierkampfes wieder. Außerdem ist Spanien eines der europäischen Länder, mit der höchsten Anzahl an jährlich ausgesetzten Tieren.
Wir möchten dazu beitragen, diese falsche und aggressive "Ideologie" im Land zu verändern, damit die Tiere ein artgerechteres Leben ohne Leid und Qualen führen können.
www.pfotenparadies-gesucht.de
www.rassekatzen-im-tierheim.de

www.tierhilfe-sueden.com

https://www.facebook.com/TarracoFelinaLaCaseta

oder

https://www.facebook.com/LaCasetaDelsGats.Tarragona/


 

www.refugibaixcamp.org

oder

https://www.facebook.com/RefugiBaixCamp.org/

Die Organisationen wurden von Tierfreunden gegründet und befinden sich in der Provinz Tarragona, Nahe der Stadt Reus.

Ziel ist es, für die Straßenkatzen zu sorgen, d.h. geeignete Fütterung, tierärztliche Behandlung und insbesondere die Kastration der freilebenden Katzen, um unkontrollierten Zuwachs des Katzenbestands zu verhindern.

Ebenso wichtig ist die Vermittlung von ausgesetzten Katzen (leider immer noch ein tagtägliches Geschehen in Spanien) die auf der Straße keine Überlebenschance haben, oder von sozialisierbaren Straßenkatzen. Hier arbeitet man eng zusammen mit dem Schwesterverein 'La Caseta dels Gats'. Dieser hat private Pflegestellen, wo die Katzen bis zur Vermittlung bleiben können.

Daneben gibt es auch noch das "Refugi Baix Camp". Dieses ist vergleichbar mit einem deutschen Tierheim. Hier werden rund 50 Katzen und 50 Hunde beherbergt bis sie ein neues Zuhause gefunden haben.

Wichtiger Bestandteil der Vermittlung ist die Zusammenarbeit mit deutschen Tierschutzorganisationen, da die Möglichkeiten vor Ort für die vielen Tiere nicht ausreichen.

 

http://www.binkittycollective.de

Bin Kitty Deutschland ist ein Ableger der in Dubai ansässigen und über Facebook organisierten BKC-Gruppe. Die Idee, Katzen nach Deutschland zu vermitteln, ist aus der Not heraus entstanden. Die Katzenschwemme in den Emiraten ist riesig. Nicht selten verbringen die Tiere Monate und Jahre in einer Pflegestelle. Und das oftmals vergeblich. Gerade ältere Katzen oder Tiere mit Handicap haben schwindend geringe Chancen. Aber auch scheinbar „makellose“ Arabian Mau genießen vor Ort im Gegensatz zu anderen Rassen einen geringen Stellenwert. Völlig zu Unrecht! Unsere Adoptanten sind durchweg begeistert vom Wesen der Wüstenbewohner. Bei einigen hat die Faszination sogar dazu geführt, dass auf Sandpfote Nummer eins noch Wüstentiger zwei und drei gefolgt sind.

 

Abschied:

www.himmelswelt.de

Pietätvoller Abschied im Tierkrematorium "Himmelswelt"